Ende der Illusionen - commentaires Ende der Illusionen 2015-02-27T11:01:21Z https://www.thenewfederalist.eu/ende-der-illusionen#comment20851 2015-02-27T11:01:21Z <p>Sehr geehrter Herr Peters, schön, dass Sie uns als Leser treu bleiben.</p> <p>Interessante Punkte zum Ukraine-Konflikt und zu den Lehren der Geschichte nennt auch der JEF-Vorsitzende David Schrock in einem neuen Interview mit treffpunkteuropa.de :</p> <p><a href="http://www.treffpunkteuropa.de/die-europaer-sind-gefordert" class="spip_url spip_out auto" rel="nofollow external">http://www.treffpunkteuropa.de/die-europaer-sind-gefordert</a></p> Ende der Illusionen 2015-02-25T18:31:03Z https://www.thenewfederalist.eu/ende-der-illusionen#comment20845 2015-02-25T18:31:03Z <p>Sehr geehrter Herr Wollscheid :</p> <p>Da Sie mich auf diesen Artikel hinwiesen (in Ihrer Replik auf meinen Kommentar zu dem Artikel « Zähes Ringen um den Frieden ») : Ja, es hat mich gefreut Ihr « Ende der Illusionen » hier zu lesen. Es scheint, daß sich unsere Einschätzungen stark angenähert haben, seit ich mich im Juni an Ihrem damaligen Artikel, « Europa findet eine Stimme », abarbeitete - jener Artikel kam mir noch selbst wie eine der Illusionen vor.</p> <p>Sie haben völlig recht damit, daß jetzt alles auf den starken, einigen Widerstand der Europäer ankommt - wenn nicht durch Militäreinsatz, dann durch einen umfassenden wirtschaftlichen Boykott des Aggressors und dadurch, daß man dem Putinregime keine Hoffnung darauf läßt, daß es diese Sanktionen jemals wieder loswerden wird, ohne zuvor sein Verhalten geändert und das Invasionsgebiet geräumt zu haben.</p> <p>Ob aber die Europäer zu solchem Widerstand fähig sind, darf bezweifelt werden. Im Moment sieht es mehr danach aus, als ob wir eine Neuauflage des altbekannten Europas der Erbärmlichkeit bekommen werden - jenes Europas, das etwa in den 1930ern tatenlos zusah, wie die faschistischen Mächte die spanische Republik und die Tschechoslowakei zerstörten, oder das in den 1990ern kein Mittel gegen das Wüten Milosevics in Kroatien, Bosnien und dem Kosovo wußte und nur von den USA der beherzteren Madeline Albright vor den schlimmsten Folgen seines memmenhaften Wegschauens bewahrt wurde.</p> Ende der Illusionen 2015-02-25T18:28:39Z https://www.thenewfederalist.eu/ende-der-illusionen#comment20844 2015-02-25T18:28:39Z <p>Sehr geehrter Herr Wollscheid :</p> <p>Da Sie mich auf diesen Artikel hinwiesen (in Ihrer Replik auf meinen Kommentar zu dem Artikel « Zähes Ringen um den Frieden ») : Ja, es hat mich gefreut Ihr « Ende der Illusionen » hier zu lesen. Es scheint, daß sich unsere Einschätzungen stark angenähert haben, seit ich mich im Juni an Ihrem damaligen Artikel, « Europa findet eine Stimme », abarbeitete - jener Artikel kam mir noch selbst wie eine der Illusionen vor.</p> <p>Sie haben völlig recht damit, daß jetzt alles auf den starken, einigen Widerstand der Europäer ankommt - wenn nicht durch Militäreinsatz, dann durch einen umfassenden wirtschaftlichen Boykott des Aggressors und dadurch, daß man dem Putinregime keine Hoffnung darauf läßt, daß es diese Sanktionen jemals wieder loswerden wird, ohne zuvor sein Verhalten geändert und das Invasionsgebiet geräumt zu haben.</p> <p>Ob aber die Europäer zu solchem Widerstand fähig sind, darf bezweifelt werden. Im Moment sieht es mehr danach aus, als ob wir eine Neuauflage des altbekannten Europas der Erbärmlichkeit bekommen werden - jenes Europas, das etwa in den 1930ern tatenlos zusah, wie die faschistischen Mächte die spanische Republik und die Tschechoslowakei zerstörten, oder das in den 1990ern kein Mittel gegen das Wüten Milosevics in Kroatien, Bosnien und dem Kosovo wußte und nur von den USA der beherzteren Madeline Albright vor den schlimmsten Folgen seines memmenhaften Wegschauens bewahrt wurde.</p> Ende der Illusionen 2015-02-24T11:33:02Z https://www.thenewfederalist.eu/ende-der-illusionen#comment20837 2015-02-24T11:33:02Z <p>Russland ist maßgeblich für die Eskalation des Konflikts verantwortlich, hat die territoriale Integrität der Ukraine verletzt, das Völkerrecht gebrochen (s. Budapester Memorandum). So verschieden sind doch die Perspektiven auf « Lügen » : Ich habe kürzlich den russischen Nato-Botschafter Gruschko auf einer Podiumsdiskussion beobachtet. Er erklärte dem staunenden Publikum, Russland wäre nie Konfliktpartei in der Ukraine gewesen, habe keine Soldaten oder Waffen in die Ukraine geschickt. Dies sei Propaganda - die Nato-Erweiterung und die Regierung in Kiew seien für alle Konflikte verantwortlich, Russland nur an Deeskalation und der Einhaltung internationalen Rechts interessiert. Bei Ihnen scheint diese Interpretation ja durchaus gefruchtet zu haben.</p> Ende der Illusionen 2015-02-23T22:09:11Z https://www.thenewfederalist.eu/ende-der-illusionen#comment20835 2015-02-23T22:09:11Z <p>wird hier der Eindruck vermittelt, Russland sei am Ukraine-Krieg schuld ? Das passt zu den Lügen, welche die Massenmedien seit anderthalb Jahren verbreiten. Nach Ablehnung des EU-Knebelvertrags durch den gewählten Janukowitsch wurde in Kiew ein faschistisches Regime durch westliche Unterwanderung eingeputscht, die Krim hat sich deshalb seziert, tausende West-Ukrainer verweigern den Kriegsdienst.</p>