Solidarität mit den Protesten in Belarus - Kommentare Solidarität mit den Protesten in Belarus 2017-03-22T15:08:24Z https://www.thenewfederalist.eu/solidaritat-mit-den-protesten-in-belarus#comment22699 2017-03-22T15:08:24Z <p>Sehr geehrter Herr Seemann, ich bin ja überrascht. Proteste in Belaurs. Einem Land, das die Zivilgesellschaft alles andere als pfleglich behandelt. Ihr Kommentar hätte auch als aufkommende Flamme dieser umschrieben sein können. Aber das sehen sie nicht. Warum. Sie sind doch Profi vor Ort gewesen und wissen um die undemokratischen Ergebnisse in der Ukraine mit dem derzeitigen Präsidenten. <a href="https://www.heise.de/tp/features/Die-Ukraine-auf-dem-Weg-in-die-Barbarei-3369489.html" class="spip_url spip_out auto" rel="nofollow external">https://www.heise.de/tp/features/Die-Ukraine-auf-dem-Weg-in-die-Barbarei-3369489.html</a> Und das Belarus und sein Präsident nicht den gleichen Weg für "sein" Land sehen möchte ist doch nur verständlich. <a href="https://www.nzz.ch/international/proteste-gegen-die-regierung-in-weissrussland-diktatur-am-scheideweg-ld.151092" class="spip_url spip_out auto" rel="nofollow external">https://www.nzz.ch/international/proteste-gegen-die-regierung-in-weissrussland-diktatur-am-scheideweg-ld.151092</a></p> <p>Es ist doch ein Witz, wenn Sie nicht erkennen das der Kampf gegen das Dekret Nr. 3 : „Über die Vorbeugung des Sozialschmarotzertums“, die Zivilgesellschaft, bei aller Gefahr stärkt.</p> <p>Entscheidend wäre doch für Sie als Kommentator den Blick darauf zu richten, wer in Belarus protestiert. Und da ist die Gemengelage wirklich unübersichtlich, vor allen Dingen von den Rednern, denn die sind oft schwarz verhüllt, und das kennen wir wie oben in dem Link aus der Telepolis beschrieben aus der Ukraine. <a href="http://www.ardmediathek.de/tv/Focus-on-Europe-Video-Podcast-Deutsc/Protests-in-Belarus/Deutsche-Welle/Video-Podcast?bcastId=31428028&documentId=41519492" class="spip_url spip_out auto" rel="nofollow external">http://www.ardmediathek.de/tv/Focus-on-Europe-Video-Podcast-Deutsc/Protests-in-Belarus/Deutsche-Welle/Video-Podcast?bcastId=31428028&documentId=41519492</a></p> <p>Und genau das gilt nicht als unterstützenswert, weder für Sie noch für die EU, noch für die Bürgerinnen und Bürger der Republik Belarus.</p> <p>Aber den 25. März, als den Jahrestag der Gründung der Belarussischen Volksrepublik zu bezeichnen ist ja auch schon ein Zeichen ihrerseits. Er fand 1918 unter dem bürgerlichen deutschen Protektorat statt und hatte nichts, aber auch gar nichts mit der Landbevölkerung und den Menschen zu tun, die bis heute (hüben wie drüben) vom Staat gegängelt werden.</p> <p>Wenn es das ist, was sie wollen, ja dann ist ihr Kommentar natürlich richtig.</p> Solidarität mit den Protesten in Belarus 2017-03-20T00:15:12Z https://www.thenewfederalist.eu/solidaritat-mit-den-protesten-in-belarus#comment22695 2017-03-20T00:15:12Z <p>Danke für diesen Artikel !!</p> <p>.. und vor allem darf Europa mit keinen Krediten DIESE Regierung in Weissrussland unterstützen ! goo.gl/2HrQh1</p> Solidarität mit den Protesten in Belarus 2017-03-19T14:36:21Z https://www.thenewfederalist.eu/solidaritat-mit-den-protesten-in-belarus#comment22694 2017-03-19T14:36:21Z <p>Danke für den Beitrag ! Wir von Libereco haben bereits eine E-Mail-Aktion gestartet, um die Freilassung der Inhaftierten in Belarus zu fordern :</p> <p><a href="http://www.lphr.org/en/email-campaign-release-all-detained-protesters-in-belarus/" class="spip_url spip_out auto" rel="nofollow external">www.lphr.org/en/email-campaign-release-all-detained-protesters-in-belarus/</a></p> <p>Auch stehen wir in engem Kontakt zu belarussischen Menschenrechtlern und dokumentieren auf unserer Facebookseite <a href="http://www.facebook.com/LiberecoPHR" class="spip_url spip_out auto" rel="nofollow external">www.facebook.com/LiberecoPHR</a> tagesaktuell die weiteren Entwicklungen.</p> <p>Herzliche Einladung an alle Interessierten, sich gemeinsam mit uns für Belarus zu engagieren, einfach an info(at)lphr.org schreiben.</p>